Da viele der teilnehmenden Schüler bei der nächsten Bundestagswahl selber wählen dürfen, bot die Juniorwahl eine gute Möglichkeit, das politische Interesse der Schüler zu wecken und einen Einblick in den Wahlvorgang zu geben.
Am 19. und 21. September war es dann soweit und die Schüler der achten bis zehnten Klassen der Haupt- und Realschule hatten die Chance, ihre Stimme abzugeben.
Viele Schüler nahmen die Wahl sehr ernst, was sich auch durch eine hohe Wahlbeteiligung zeigte. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Service

Stundenplan
heute
morgen