Collhuser Athleten in Aurich auf Platz zwei

In der olympischen Königssportart Leichtathletik starteten in Aurich Schüler des Schulzentrums Collhusen: Im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ ging beim Kreisgruppenentscheid der ostfriesischen Kreisgruppen auch eine Mannschaft unserer Schule an den Start und landete als Team am Ende auf dem Silberrang!

In der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002 bis 2005) kämpfte das Jungenteam in den Disziplinen 100 m, 800 m, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen, Speerwerfen und in der 4x100 m-Staffel um Punkte. Lange lieferten sich die Collhuser Jungs ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Ulrichsgymnasium Norden um den Sieg und damit um die Teilnahme am Bezirksentscheid. Doch am Ende landeten sie mit dem Collhuser Rekordergebnis von 6756 Punkten äußerst knapp hinter dem Ulrichsgymnasium Norden auf dem zweiten Platz.

Für die besten Collhuser Leistungen sorgten Kevin Kalabin und Finn Heidelberg mit jeweils 1,66 m im Hochsprung. Beide hatten die als nächstes aufgelegte Höhe von 1,70 m nur knapp gerissen. Kevin lief außerdem die 100 m in 12,55 sec und Finn schaffte im Speerwurf beachtliche 31,15 m. Wilko Oldigs war Collhusens schnellster 800 m-Läufer  in 2:27,53 min und die 4x100 m-Staffel mit Tammo Janßen, Ansgar auf der Landwehr, Wilko Oldigs und Tom Falke kam nach 52,81 sec ins Ziel.

Das Mannschaftsfoto zeigt das erfolgreiche Collhuser Leichtathletikteam mit Christian Davids, Tom Falke, Wilko Oldigs, Kevin Kalabin, Tammo Janßen, Pascal Bürmann, Ansgar auf der Landwehr, Finn Heidelberg und Jonas Küchler (stehend, von links).  Sitzend vorn die Kampfrichter Michelle Siebrands, Mira Tautrich und Janick Müller.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Service

Stundenplan
heute
morgen