Die Klasse R10b hat im Schuljahr 2018/2019 am Wettbewerb - DECHEMAX macht mobil - teilgenommen.

Dabei wurden in der ersten Runde zunächst 8 Wochen lang verschiedene Fragen beantwortet und mit Lösungen im Internet hochgeladen. In der zweiten Runde mussten die Teams Experimente zum Themenbereich Mobilität durchführen und dazu Protokolle anfertigen.

Zu Lande, zu Wasser und in der Luft! Morgens 8.00 Uhr in Deutschland:

Autolawinen wälzen sich im Schritttempo über die Autobahn, Fahrradfahrer und Fußgänger kämpfen sich in der Stadt durch den Feinstaub, die Parkplätze sind alle belegt und an der Zapfsäule fluchen viele, weil der Sprit schon wieder teurer geworden ist. Dabei wäre E10 sogar günstiger, aber man hört ja immer, das wäre für den Motor nicht so gut… Im Zug ist mal wieder die Klimaanlage ausgefallen – alle schwitzen: bestimmt liegt das am Klimawandel, zu dem wir ebenfalls mit unserem Verkehr ordentlich beitragen.

Teamarbeit und naturwissenschaftliches Denken waren gefragt, wenn es um folgende Themen ging:
Welche Möglichkeiten bietet die E-Mobilität? Welche neuen, synthetischen Treibstoffe gibt es? Warum ist der Reifenabrieb auf dem Asphalt so problematisch?

Gina, Laura und Neele schafften es in die zweite Runde und erhielten eine Urkunde! Fotos ihrer Arbeit bei den Experimenten seht ihr im Schaukasten bei den PCB-Räumen!


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Service

Stundenplan
heute
morgen