Erster und Zweiter Platz - Erfolgreiche Teilnahme am diesjährigen Roboter-Wettkampf „InTech-Cup“ in der Universität Oldenburg

Zum fünften Mal in Folge stellten sich am Samstag, dem 29.06.2019, Schüler des Profil Technik – Kurses der R9 dem überregionalen Wettkampf, an dem 164 Schülerinnen und Schüler in 59 Teams teilnahmen. Sie kamen von 18 verschiedenen Schulen aus dem gesamt Weser-Ems-Gebiet und konnten in drei verschiedenen Disziplinen antreten. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung war die „10“, da die Universität den „InTechCup“ zum zehnten Mal durchgeführt hat.

Von unserer Schule traten Dominik Mittermeier, Philipp Thos und Joey Steingrube (Team „Firefighters“) sowie Noah Freericks und Luca Hieronimus (Team „ZE Nördz“) an, um sich mit den anderen Teams zu messen.

In allen drei Disziplinen schnitten beide Teams überdurchschnittlich gut ab. In der Einzeldisziplin „Schwing die Zehn“, konnten beide Teams alle zehn Kegel innerhalb von 30 bzw. 31 Sekunden abräumen.

In der Duelldisziplin „Schnapp die Zehn“, bei der jeweils zwei Roboter versuchen, ein Blatt Papier zu sich zu ziehen, erreichten beide Teams die Finalrunde und schlossen mit den Plätzen 4 („Ze Nördz“) und 6 („Firefighters“) ab.

In der Disziplin „Fahr die Zehn“ mussten die Roboter einer Linie folgen und dabei Zusatzaufgaben lösen, für die insgesamt 10 Punkte vergeben wurden. Das Team „Firefighters“ erlangte die volle Punktzahl in Rekordzeit und erreichte somit den ersten Platz.

In der Gesamtwertung reichten die guten Platzierungen des Teams „Firefighters“ für den zweiten Platz. Der Gesamtsieg wurde nur sehr knapp mit 167 zu 168 Punkten verpasst.

Ein erster und ein zweiter Platz war also die diesjährige Ausbeute der fünf Teilnehmer des Schulzentrums Collhusen. Die guten Platzierungen wurden anschließend gemeinsam mit den Betreuern und Profil-Technik-Lehrern Herrn Olberding und Herrn Wotte in einem Restaurant ausgiebig gefeiert.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Service

Stundenplan
heute
morgen