Klasse R8b klopft ans "Tor zur Welt"

Hamburg/Collhusen. Großstadtatmosphäre, hanseatisches Flair und ein Stück Weltoffenheit schnupperten die Schülerinnen und Schüler der Klasse R8b während ihrer Klassenfahrt nach Hamburg. Gleich nach ihrer Ankunft übten die Mädchen und Jungen mit Frau Betten und ihrem Klassenlehrer Herrn Merl, sich mit intensivem S-Bahn- und U-Bahn-Training in der Millionenstadt zurechtzufinden. Dabei wurde sofort das bekannteste Wahrzeichen Hamburgs in Augenschein genommen: Auf dem "Michel", dem Turm der  St. Michaelis-Kirche, hatte man einen tollen Überblick über den Hafen und die Stadt.

 

Untergebracht war die Klasse im Hotel Meininger. Von dort aus ging es am nächsten Tag zur Binnenalster, dem Startpunkt für eine Stadttour. Dabei machten die Jugendlichen über die Stationen Alsterschleusen, Rathaus, Altstadt mit Fleeten, Speicherstadt und HafenCity bis zur neuen Elbphilharmonie einen Streifzug durch die Geschichte Hamburgs. Mit der Hafenfähre führte die Stadttour weiter zu den Landungsbrücken bis nach St. Pauli. Nach der Mittagspause folgt ein "Muss" für eine Hamburgfahrt: Eine große Hafenrundfahrt war garniert mit einer großartigen (Außen-)Besichtigung des Luxus-Kreuzliners "Queen Mary 2", der für zwei Tage am Hamburger Kreuzfahrt-Terminal vor Anker lag.

 

Am dritten Tag der Klassenfahrt folgten Besichtigungen des alten Elbtunnels, des Fischmarktgeländes und des Wachsfigurenkabinetts, wo die Schülerinnen und Schüler Selfies mit allen möglichen und unmöglichen Berühmtheiten machten. Abendlicher Höhepunkt war dann der Besuch des Musicals "Rocky".  Dafür hatten sich die meisten richtig in Schale geworfen.

 

Schaurig-witzig war am vierten Tag der Streifzug durch den Hamburger "Dungeon", bevor am Nachmittag Freizeit angesagt war. In Gruppen eroberten die Collhuser Schüler Hamburg auf eigene Faust. Angesagt war dabei vor allem die Shopping-Tour auf der Mönckebergstraße. Mit dem Vorsatz, Hamburg weitere Besuche abzustatten, machte sich die Klasse R8b am Freitag auf den Heimweg mit vielen tollen Erinnerungen im Reisegepäck.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Service

Stundenplan
heute
morgen