Wenn Oma ihre Enkel nicht mehr kennt

Zum Thema Alzheimer-Demenz referierte Hermann Schadek vom Bildungsinstitut Gesundheit (BiG) am Klinikum Leer vor Schüler/innen der 10. Klassen des Profils Gesundheit und Soziales.

Wie es ist, wenn Oma zunächst Schwierigkeiten beim Erinnern bekannter Wörter hat, später der Verlust von Logik, Gedächtnis und motorischen Fähigkeiten hinzukommt, bis sie schließlich ihre eigenen Enkel nicht mehr erkennt und sie gar beschimpft: Die unterschiedlichen Stadien der Alzheimer-Demenz beschrieb Hermann Schadek ebenso wie den sinnvollen Umgang von Pflegepersonen oder Angehörigen mit den Patienten. Besonders die Rolle der pflegenden Angehörigen sowie Grundsätze der Lebensgestaltung und Betreuungskonzepte für Demenz-Patienten stellte Schadek in den Mittelpunkt seines Vortrages.

Die Problematik ist nicht nur Gegenstand des Unterrichts im Profilfach Gesundheit und Soziales. Auch das BiG am Klinikum Leer behandelt als staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegeschule die Thematik bei der Ausbildung in den Pflege- und Gesundheitsberufen.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Service

Stundenplan
heute
morgen